TOP 1: Marktwertschätzung

Die fachmännische Bewertung ist die beste Grundlage für den Verkauf jeder Immobilie!

Es ist normal, dass ein Eigentümer den bestmöglichen, höchsten  Preis für seine Immobilie erzielen will. In der Praxis versprechen viele Marktteilnehmer unrealistische Kaufpreise, um einen Auftrag zu erhalten. Oftmals werden Immobilien jahrelang nicht verkauft und viele ernsthafte Kaufinteressenten springen ab, da ein Angebotspreis oftmals 25 % oder mehr über dem realistischen Kaufpreis beim erstmaligen Inserieren in Portalen oder Zeitungen liegt. Daher ist es unabdingbar, von Anfang an einen realistischen Preis festzulegen, der den Befundtatsachen (Alter, Ausstattung, Größe, Lage, Zustand etc.) der Immobilie entspricht.

Für die marktgerechte Bewertung Ihrer Immobilie sollten Sie einen Experten hinzuziehen. Ein Kurzgutachten von einem zertifizierten Sachverständigen kostet ca. 950 Euro+MwSt, eine Marktwerteinschätzung ohne schriftliche Expertisé kostet ca. 550 Euro.  Bei Erteilung eines Makleralleinauftrags ist eine Marktwerteinschätzung für Sie kostenfrei.

*schriftliche Expertisé: Berechnung des Marktwerts mit Hilfe von zwei aus den drei Verfahren Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und Vergleichswertverfahren.